Das Wahlprogramm der Freien Wähler Holzkirchen

Die Freien Wähler Holzkirchen sind

bürgernah – für alle Bevölkerungs-, Alters- und Berufsgruppen
unabhängig – frei von Fraktionszwang und Lobby-Denken
klar – nur dem Wohl der Gemeinde und dem Gewissen verpflichtet

  • Ganzheitliches Infrastruktur-Konzept für alle Ortsteile
    mit mehr Verkehrsberuhigung, Verkehrsfluss und Verkehrssicherheit
    Entlastung und Neugestaltung des Holzkirchner Ortskerns
    Verbesserung des Fußgänger- und Fahrradwege-Netzes
  • Kostenloses Parken für alle Ortsteile und wirksames Langzeit-Parkkonzept am Bahnhof
  • Zukunftsorientierte und umweltverträgliche Entwicklung der Informations- und Kommunikations-Infrastruktur
  • Leistungsfähiges Breitbandnetz für die gesamte Gemeinde

  • Aufwertung des Holzkirchner Marktplatzes und seiner Umgebung zu einem attraktiven Ortskern
  • Bessere Einkaufsmöglichkeiten über die beiden Wochenmärkte hinaus
  • Langfristige Konzepte zur Förderung von Einzelhandel und Handwerk in enger Zusammenarbeit mit der Standortförderung

  • Führungsrolle des „Bildungsstandorts“ Holzkirchen
    Frühkindliche Bildung (z. B. Fremdsprachenangebote) und individuelle Entfaltungsmöglichkeiten
    Vielfältige frei wählbare Angebote mit Ganztages-Schulplätzen und Ferienangeboten in Kindergärten und Horten
  • Jugendförderung
    Mehr Personal/Streetworker fürs Jugendzentrum, mehr Mittel und längere Öffnungszeiten, vor allem abends
    Mehr Freizeitangebote an Jugendliche und junge Erwachsene, z. B. Disco/Musikcafé
    Bessere Unterstützung des Jugendgemeinderats

  • Transparente und realistische Konzepte für erneuerbare Energien, z.B. Wasserkraft, Wärmepumpen
    Wärme- und Stromerzeugung in einem Hackschnitzel-Blockheizkraftwerk
    Quartierskonzepte für unabhängige und dezentrale Energieversorgung
    Ausbau des Nahwärmenetzes
  • Bessere Information und echte Beteiligung der Bürger an wichtigen Projekten als Ideengeber und kompetente Ratgeber
  • Verantwortungsbewusste Abwägung der Chancen und Risiken des Geothermie-Projekts

  • Unterstützung kultureller und künstlerischer Initiativen
  • Wertschätzung von Trachtenvereinen und Brauchtum
  • Umfassendes Sportstätten-Konzept für die ganze Gemeinde Neue Sportstätten incl. Mehrzweckhalle mit optimaler Verkehrsanbindung und Parkflächen – auch zur freien Nutzung durch Freizeit-Sportler Freibad
  • Arbeitsgemeinschaft der Sportvereine mit intensivem Kontakt zwischen Vereinen und Gemeinde zur Einbindung in Planungen

  • Wohnungsbau im Ortszentrum mit sinnvoller Nutzung frei werdender Flächen – z. B. nach Umzug der Polizei
  • Errichtung bezahlbaren Wohnraums für junge Familien und für Senioren
  • Mehr Tages- und Kurzzeitpflege sowie Betreutes Wohnen
  • Vernetzte Wohnformen und Mehrgenerationenhäuser
  • Mehr Integration von Neubürgern und ernsthafte Bürgerbeteiligung

In allen Bereichen braucht die Marktgemeinde Holzkirchen längerfristige Konzepte, um wichtige Maßnahmen in größere Zusammenhänge und künftige Entwicklungen einzubinden. Dann lassen sich auch einzelne Projekte gezielt anpacken und organisch einplanen. An Entscheidungen, die alle Bürger betreffen, sind sie auch zu beteiligen.

Was heute für die Bürger geschieht, soll ihnen morgen nichts verbauen – weder für den Einzelnen, noch für die Gemeinde als Ganzes.